"Willkommen in Falkensee"

Wir sind Pate!

„Willkommen in Falkensee“ ist ein Zusammenschluss von Falkenseer Bürgern, welcher sich für eine aktive Willkommenskultur einsetzt. Wir möchten Flüchtlingen das Ankommen und die Eingewöhnung in der unbekannten Umgebung erleichtern.

Im vergangenen Jahr waren etwa 50 Millionen Menschen auf der Flucht, so viele wie noch nie seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Die Ursachen sehen wir täglich in den Nachrichten: Krieg, Terror, Diktaturen, Hunger und Not.

Deutschland ist eines der wohlhabendsten Länder der Welt. 2013 geben die Deutschen für Urlaubsreisen 64 Milliarden Euro aus. Zum Vergleich: Für Unterkunft und Verpflegung von Asylsuchenden wurden im gleichen Jahr rund 1,5 Milliarden Euro aufgewendet.

202.000 Menschen haben im letzten Jahr in Deutschland einen Asylantrag gestellt. Das ist der höchste Wert seit 1993.

Logo Die Asylsuchenden werden nach einem Schlüssel unter den Bundesländern und innerhalb der Bundesländer auf die Kreise verteilt. In großen Heimen und Lagern sind Asylsuchende oft unter schlechten Bedingungen und abseits der Innenstädte untergebracht. Dort finden sie kaum Kontakt zu Menschen, die ihre Sprache sprechen, zu Ärzten oder Rechtsanwälten.

Wir suchen Menschen, die über einen bestimmten Zeitraum als Pate den Kontakt zu einem Flüchtling pflegen oder situationsbezogen als „Alltagslotsen“ individuelle Unterstützung anbieten. „Willkommen in Falkensee“ lädt Sie ein, sich zu engagieren!

Nähere Informationen finden Sie unter www.willkommen-in-falkensee.de. Informationen gibt auch Ulf Hoffmeyer-Zlotnik telefonisch unter 03322 – 284424.

 

(Quelle: Flyer der Initiative "Willkommen in Falkensee" c/o Lokale Agenda 21 Falkensee e.V.)